Montag, 6. Juli 2020

Besuch bei Camillo vom Ehrenberger Hof


Endlich diesen wunderschönen Camillo im Arm halten 
und
ein Küsschen in Ehren - kann keiner verwehren 😍😘

Es ist Sonntag, der 05. Juli 2020 - gleich früh Auto gepackt - es geht heute auf Welpenbesuchstour zu Camillo vom Ehrenberger Hof. 

und Zwergi Cooper kommt mit - zwar widerwillig - aber er muss 😉 - wenn er wüsste, wo es hingeht - da wäre er bestimmt schneller im Auto.

Wir sind nicht weit gekommen - am Parkplatz nicht weit hinter Chemnitz Richtung Zwickau - kurzer Stopp, der kleine Mann ist unruhig - wer weiß, was los ist. Also halten wir kurz an und genau neben uns parkt ein Auto. Es ist so viel Platz - warum genau neben uns - naja egal. Fix nach Cooper geschaut - der Herr hatte nur Langeweile 😁 - wollte bestimmt testen, ob Frauchen ihn auch hört. Eigentlich wollten wir weiter, doch da stand ein Mann - süßen Hund auf dem Arm und fragte, ob da auch das drin ist, was draußen abgebildet ist - logo 😃. Ich also Klappe auf und Cooper hatte sofort zwei Fans mehr😍. Cool und da packt er doch tatsächlich gleich den süßen kleinen Kerl zu Cooper - unsere Mädels hätten sicherlich in diesem Moment ihre "nette" weibliche Art mal so richtig gezeigt 😂😂😂. Cooper hingegen quietschvergnügt genießt und freut sich über seinen Besuch.

die zwei Süßen sind sich gleich sympatisch

Hundefreundschaft mal schnell auf dem Parkplatz geschlossen

und dann waren sie zu dritt 😍😍😍

Das war mal ein cooler Zwischenstopp - das passiert, wenn man nicht inkognito unterwegs ist. Da trifft man nette Leute und dazu auch noch super liebe Vierbeiner 👍. Fix Telefonnummern ausgetauscht und es geht weiter - wir wollen ja immerhin zu Camillo.

Eins hatte ich schon letztes Mal als ich Cooper mithatte gemerkt, sobald der zu besuchende Zwergi sein Geschwisterchen bemerkt - bist du abgeschrieben 😉. Aber so soll es auch sein - die Geschwister freuen sich doch auch, wenn sie endlich mal wieder toben können.

kurzes "Hallo" und das Eis war gebrochen - Blut ist dicker als Wasser 😍

Camillo ist ein wunderschöner, super gepflegter, weißer und gut gewachsener Junghund geworden.

Aber nun auch hier erst einmal die einzelnen Wochen des süßen Camillo und seine Entwicklung bei uns in der Zuchtstätte "vom Ehrenberger Hof" - das muss sein 😊

sein erster Sonntag auf dieser Welt

tiefenentspannt - jetzt zum zweiten Sonntag

Auch Camillo hat zu seinem dritten Sonntag schon ein neues Halsband bekommen - sicher ist sicher.
Und ein Leichtgewicht ist er auch nicht wirklich 😍.

Obwohl Camillo immer gern alles ins Mäulchen haben wollte - aber so eine Entwurmungspaste geht gar nicht - pfui Teufelchen - igitt igitt 😖. Mit vier Wochen muss ich doch nicht alles probieren - oder?

So kannten wir Camillo - Futtern meine Welt 😋 - ich bin jetzt fünf Wochen und will wachsen - also her mit dem leckeren Zeugs.

Müde - Leute wir haben Silvester durchgefeiert - ich will schlafen 😁.
Hier ist der Süße gerade mal sechs Wochen alt und hat sich Silvester super geschlagen.

bildschön 😍

und mit sieben Wochen schon eine kleine Ulknudel 😍

Da bekommen wir Besuch - Frauchen von Pepe - Pepe ist Sissi´s Bruder = also Camillos Onkel - und sie ist als Knuddelbeauftragte für alle Zwergis da - aber nein, Camillo ist da anderer Meinung. Diese Onkel Pepe-Tante ist mein neues Schlafkissen. So ein Schlingel - acht Wochen und hat so ein einnehmendes Wesen.

Auch Camillo kommt in der 9. Woche nicht drum rum - es geht zum Tierdoc. Natürlich gibt es viele Dinge, die er echt schöner findet - aber er hält sich tapfer und kneift bestimmt gerade die Pobacken ganz fest zusammen 😉.

Klar, mit zehn Wochen darf das Stück Fleisch schon etwas größer sein und teilen - was bitte ist "teilen" - alles meins und basta 😁😁.

Warum vergeht nur die Zeit so schnell - für uns zumindest? Es ist soweit Camillo wartet auf seine neuen Menschen - Sissi und er träumen in der Küche.

"Mami, warum bist du so traurig?"

Sissi ist da genau, wie ihre Mami die Ivy - so nervig, wie die kleinen Zwerigs oft waren - so weh tut der Abschied - sie spürt es 😢.

wie auch immer der junge Mann da auf den Stuhl gekommen ist - es hat ihn niemand hingesetzt - Camillo ist schon eine coole Socke 👍

Da hat jemand seine neuen Menschen entdeckt - los hin - sonst vergessen die mich noch 😃.
Camillo ist nun in der elften Woche zu seinen neuen Menschen gezogen.

Wir haben auch Camillo versprochen, dass wir ihn  besuchen kommen - unsere Zwergis gehen nie ganz. Es bleibt immer ein Teil in unserem Herzen und wir sind auch immer für die Zwergis und ihre neuen Menschen da.

Auch hier musste dieser Rückblick sein - Wahnsinn - man kommt so richtig ins Träumen 😍

Jetzt wieder die Bilder vom Besuch bei Camillo im neuen Zuhause und seinen Erlebnissen mit Cooper als wir Camillo besucht haben.

Die Geschichte beginnt mit:

Es waren einmal zwei weiße Hunde...

Brüder 😍

juhu - rennen, jagen, fangen einfach Spaß haben - bei dem mega großen Grundstück können die zwei so richtig rennen 

Camillo fordert seinen großen Bruder zum Spiel auf

Aber eine kleine Pause muss natürlich auch sein 😃

gesucht und gefunden und für brauchbar zum spielen empfunden 😁

Männergespräche - wie immer ganz privat - wir achten ihre Persönlichkeitsrechte und ziehen uns dezent zurück 😂😂.

fast wie als würde er erleuchtet - magisch

Jetzt aber mal "Butter bei die Pyris - hast du da auch so was wie ich - los zeig mal".

die Verwandlung von weiß auf .... beginnt 😁

Nach einem super leckeren Mittagessen - danke Sara war wirklich super lecker - ging es mit den zwei Süßen in die Natur. Wer fragt, warum die an der Schleppleine sind - wir hatten nicht vor durch die Wiesen und Felder zu rennen, bloß weil die zwei irgend ein Viech gesehen haben und zusammen der Meinung waren - los das holen wir uns jetzt.

die Kunst bestand darin - mit dem Entknoten schneller zu sein - als die Zwei mit dem Verknoten der Leinen 😉

und schon ging es los - nein Straße ist öde - Feld ist viel spannender

zum Glück kein Bauer in der Nähe

Nach einem keinen Spaziergang sind wir an einen wunderschönen ruhig gelegenen See angekommen - Camillo kannte ihn und zeigt seinem Bruder gleich, wie toll es hier ist.

zwei Wasserrattenpyris 

die Zwei genießen es in vollen Zügen

Camillo hatte den Vorteil, er kannte sich aus

Cooper nicht und zack - ging es tiefer als gewollt rein 😂

... und die Verwandlung nimmt seinen Lauf

So ein oder zwei nasse Pyris auf trockener Erde und das übereinander wälzend - klar der Dreck muss richtig tief rein - sonst hält er auch nicht 😂😂😂.

wenn man das mehrmals macht - ist die Wirkung viel besser

ein Küsschen am Rande

Cooper geht schwimmen 😍

Eigentlich wollte Cooper dann erst mal raus - aber nur eigentlich

sein Brüderchen war da ganz anderer Meinung

wie Jungs eben so sind - festhalten und wieder ins Wasser ziehen

und hinein mit dem Cooper ins Wasser - da hat Camillo aber voll den Überraschungsmoment ausgenutzt - cleveres Kerlchen.



(wenn das Bild nicht sichtbar ist - einfach oben auf den Link gehen)
Das ist ein kleines Video, wie Camillo seinen Bruder ins Wasser zieht 😁.

nasse Pyris sind schon was tolles - so figurbetont - schlank und rank 😃

Camillo kann sich nicht so recht vom Wasser trennen 

Quizfrage - wer ist wer 😮

noch etwas Feinarbeit bei der Umgestaltung

Und tada - wir können die Verwandlung von zwei weißen Pyris in schick gefärbte Pyris präsentieren.

Hier gab es Ziegen zu bestaunen - die Ziegen werden sich bestimmt auch ihren Teil gedacht haben - bei so dreckigen Pyis.

Cooper im schicken "grau"

naja - irgendwo muss ich da wohl den Hund vertauscht haben - aber er war doch die ganze Zeit an der Leine 😕

Camillo auch super schick - er legte mehr Wert sein Köpfchen farblich zu betonen 😃

So und nun arbeiten wir mal noch etwas Gras in den Pyri ein.

Camillo hat fertig - er war meistens oben auf - Cooper lässt alles mit sich machen.

Eigentlich liegen doch immer nur Betrunkene im Straßengraben - oder zwei Pyris, die einfach nicht mit Blödsinn machen aufhören können.

Camillo hat es fast geschafft - daheim angekommen - er war zu 99,5% sauber und trocken. Cooper hat es nicht so mit der Prozentrechnung und hat sich da lieber für "ich bleib da mal so und zeig das alles meinem Jens" entschieden 😂😂

aber knülle waren sie beide

Leider müssen wir uns nun langsam verabschieden - es wird Zeit - wir fahren noch ein wenig. 
Ja - Camillo - wer so ausgiebig spielt, hat dann nicht mehr genügend Kraft seinem "Erstfrauchen" richtig Tschüssi zu sagen 😍

😍 wir kuscheln trotzdem 😍

als ich ankam waren da zwei fitte und muntere Pyrenäenberghunde und jetzt liegen da nur zwei leicht ergraute müde Pyrenäenberghundkrieger 😎

dieser graue Wolf scheint Cooper zu sein - jedenfalls, wenn ich seinen Namen gerufen habe, bewegte sich seine "Schwanzspitze" (ja, es ist die Rute - ich weiß - Schwanzspitze klingt besser 😉)

müder Krieger Nr. 2 - die haben sich gegenseitig kaputtgespielt 😃

Ich habe es geschafft - beide sind erwacht - sichtlich müde - aber die Äuglein einen winzigen Spalt geöffnet.

Abschiedskuss

Ich bekomme von Camillo noch einen Abschiedskuss und verspreche ihm, dass wir uns bestimmt - ganz sicher bestimmt wiedersehen und er dann wieder mit seinem Bruder das "Einsauspiel" spielen darf.

Bevor ich die Geschichte schließe, möchte ich noch eins kurz erwähnen - Cooper der Erstgeborene hat es nun endlich so richtig geschafft beim Pipi sein Bein zu heben - so richtig - ohne Umfallen. 

Woher ich das weiß wollt Ihr wissen:

Beim Spaziergang auf dem Weg zurück zu Camillos Zuhause hatten beide einen kleinen Stopp eingelegt - so eng beieinander am Straßenrand.

Als wir weitergehen wollten - hatte Camillo ein gelbes nasses Ohr 😂😂😂.
Vielleicht war das auch ein wenig die Rache dafür, dass ihm der "kleine" Bruder so einfach ins Wasser gezogen hat und dann auch noch fast untergetaucht hat 😉.


die Verwandlung als Gegenüberstellung

Die Geschichte endet mit .... es trennen sich zwei total eingesaute aber super glückliche Hunde, denen wir versprochen haben, jetzt wieder mit den Worten meines Dads - "das machen wir mal wieder".

Ich habe bei meinem Besuch einen wunderschönen, super lieben, gut erzogenen, verkuschelten Pyrenäenberghund vom Ehrenberger Hof getroffen.

An die Menschen von Camillo - Ihr macht das super und bitte, lasst uns irgendwann mal das Versprechen einlösen und die Zwei wieder gemeinsam spielen lassen.

Camillo bleib gesund und mach weiter so - wir sind stolz auf Euch drei 😘

Deine "Erstmenschen"
Jens und Ute Kühnel
wir lieben Dich Camillo

Bis zum nächsten Mal