Sonntag, 14. Oktober 2018

Ivy`s Trächtigkeit - 6. Trächtigkeitswoche

Unsere süße Ivy ist jetzt in der 6. Trächtigkeitswoche - wir haben heute den Tag 39 und ihr geht es prächtig.
die werdende Mami genießt
Ivy´s Appetit ist ist sehr gut - sie freut sich über jede Mahlzeit und nimmt diese auch gern an - natürlich würde sie auch noch das Futter von Töchterchen Sissi und das von Fin gleich mit verspeisen - aber wir wollen die Süße ja nicht überfüttern. Gern nimmt Ivy die Möglichkeit wahr immer mal am Tag ein Schläfchen im Haus machen zu dürfen - ihre Tätigkeiten erstrecken sich momentan auf fressen, schlafen, im Weg rumstehen und ab und an mal der Umgebung durch "bellen" zu sagen, dass sie auch noch da ist. Ansonsten genießt sie ihre Trächtigkeit und die zusätzlichen Stricheleinheiten in vollen Zügen.
alles dreht sich um die werdende Mami

Jetzt sieht man schon, dass das Bäuchlein wächst und auch die Milchleiste bildet sich schon schön aus. Wir genießen die Zeit und können es kaum erwarten, die kleinen Zwergis in den Händen halten zu dürfen. Die zwei - Fin und Sissi beschäftigen sich derweilen gern mit sich und spielen und toben übers Grundstück. Fin ist für Sissi ein wunderbarer Spielgefährte geworden - die zwei Süßen gibt es nur noch im Doppelpack.

Ivy bekommt jetzt extra für sie zusammengemischtes Futter - sehr hochwertig und für sie und ihre Babys im Bauch zugeschnitten.
Ivy genießt und schläft
Ihr süßes Bäuchlein wächst und man kann schon sehen, wie die Zwergis im Bauch der Mami wachsen.
kleiner Babybauch
Abends bekommt jetzt nicht nur die Ivy einen "Gutenachtkuss" sondern auch die Zwergis im Bäuchlein - sie sollen jetzt schon spüren, dass sie von uns geliebt und erwartet werden.






Samstag, 6. Oktober 2018

B - wie "Babys" - wie "B-Wurf" - wie "be happy" ...


Ja

Ivy hat den "Schwangerenblick"

 
es ist genau dieser Blick - ja Ivy du wirst Mami
 Die Tierärztin sagte "herzlichen Glückwunsch - sie werden Großeltern"
wir bekommen kleine Pyrenäenberghund-Zwergis
 
 
Juhu - gestern waren wir mit Ivy beim Tierarzt und 
JAAAAAAAAAAAAAAAAAA - Babys

Jetzt ist es amtlich - wir bekommen wieder Welpen. Gestern war Tag 26/27 und wir hatten einen Termin beim Tierarzt im Kleintierzentrum am Schmelzbach - das ist nix für schwache Nerven, warten, hoffen, schauen - ändert sich was bei ihr, und die Tage zählen, bis es endlich soweit ist und man mit ihr zum Ultraschall fahen kann. Aber erst mal von vorn erzählt. 

Wir denken über Welpen nach - OK - es wäre ein Winterwurf - aber für Frühjahr/Sommer planen so viele und, ob es klappt - wer weiß - also, lass es uns wagen.

Fin sollte eigentlich der Auserwählte von Ivy werden - mittlerweile denken wir - er wird wohl nie seine "Chefin" decken. Mit diesen Gedanken im Hinterkopf hatten wir uns schon sehr zeitig nach einem Ersatzrüden für unsere Ivy umgeschaut. Und mit Golden Dimond´s Nobel haben wir echt einen hübschen und charakterlich perfekten Hund für unsere Ivy gefunden. Ivy wurde im August läufig und die Anspannung stieg. Der Ersatzrüde war bereit und das Hotelzimmer schon mal ausgesucht - weil, wenn es so werden würde - bis Kiel - kein Katzensprung und da muss vorher alles passen. Ivy`s "heiße Zeit" ist immer so um den 11 bis 15 Tag - also abwarten und hoffen.


Da wir dieses Mal den ersten Tag nicht ganz getroffen haben - Madame ist früher läufig geworden, als gedacht - sonst konnten wir nach ihr die Uhr stellen - sehen wir alles mal so plus/minus 2 Tage.
Ivy ist läufig 😊
Um genau sicher zu gehen, vereinbarten wir für den 29. August in dem Kleintierzentrum am Schmelzbach einen Termin für den ersten Progesteron-Test bei Ivy - der Wert lag bei 0,25 ng/ml also noch am Anfang - wir haben Zeit. Fin ist entspannt und alle drei Pyris sind unter Aufsicht zusammen. Samstag 01.09. wieder Termin und der Wert ist leicht gestiegen - jetzt bei 0,42 ng/ml - alles noch im grünen Bereich. Fin wird interessierter da Ivy sich sehr schön vor im in Position bringt - er schnuppert und gut ist es dann aber auch. Frauchen hatte zum Glück für die kommende Woche Urlaub und konnte alles in Ruhe angehen - also schauen, wenn noch nicht, dann arbeiten, wenn ja - los geht´s. Montag lag der Progesteron-Wert bei 2,57 ng/ml - steigt langsam aber es steigt - also kann Fauchen noch brav auf Arbeit gehen. Nächsten Progesterontest Termin am Mittwoch gleich früh vor Praxisöffnung bekommen - immerhin ist die Fahrt bis zu ihrem Deckrüden ca. 7 Stunden - natürlich mit genügend Pausen - noch länger. Wir hoffen immer noch auf Fin und Ivy unser Traumpaar.

Fin und Ivy wären auch ein schönes Paar
Mittwoch, Frauchen hat Urlaub - gleich früh zum Doc - und - der Wert liegt bei 4,8 ng/ml. Pokern oder nicht - es ist schwer - sollen wir noch warten oder soll ich fahren. Wir entschieden uns es früh noch einmal mit Fin zu versuchen - aber leider. Also fix das Hotel angerufen - Zimmer gebucht - Ersatzrüdenbesitzer informiert, Koffer und alle wichtigen und unwichtigen Dinge ins Auto und los Richtung Kiel. Das Navi sagt kurz über 6 Stunden - naja - es ist in der Woche, es kommt der Berufsverkehr, es geht durch Hamburg usw. - schauen wir mal. Die Fahrt war super entspannt - Ivy fährt zum Glück gern im Auto mit, also nur kurze Pausen, in Hamburg keinen Stau und auch so nur mal kurz - OK - bei der Strecke normal. Fix noch zum Hotel - Mist wo ist die Rezeption, gefunden - warten, beim Gast vor mir - drei EC-Karten funktionieren nicht - ich misch mich ein und bitte, da ich noch einen wichtigen Termin haben, doch bitte mir meinen Zimmerschlüssel zu geben - der nette Herr ließ mich vor - ich sollte gleich bezahlen - juhu - meine zwei Karten funktionierten auch nicht 😡- wie toll - der Tag kann ja gut weitergehen - zum Glück genug Bargeld mit - man will ja die Decktaxe bezahlen - im Hinterkopf immer - hoffentlich reicht es dann nocht 😕. Wir bekommen einen Plan, wie wir unser Zimmer - welches sich in einem anderen Gebäude - Straße vor, links, rechts ... befindet - OK - nix klar - aber egal - uns läuft die Zeit davon. Ivy sieht einen Vierbeiner und - wäre nicht Ivy würde sie es nicht lautstark dokumentieren, dass sie ihn gesehen hat. Ich kurz vorm verzweifeln - fasse mir ein Herz und frage jemand - welch Glück - er wußte, wo ich hin muss. Also fix ins Zimmer - staunen und gleich los zum Auserwählten von Ivy - zum Golden Diamond´s Nobel.
Wir wurden super lieb empfangen - waren spazieren - Ivy sieht Nobel - Nobel freut sich - aber Ivy - denkste - ich doch nicht - nicht nach 7 Stunden Fahrt - keine Lust, Migräne, Kopfweh, Rücken usw. - sie zickt ihn an - echt nicht mein Tag. Scheißgefühl 😓. Wir verabreden uns für Donnerstag vormittag und fahren im dunklen zum Hotel - beide k.o. und pyrimüde. Welch Freude - unser Parkplatz, der zum Zimmer gehört - war - na - zugeparkt - echt toll - die Rezeption bis 21 Uhr geöffnet - ab 20:55 Uhr nieman mehr da - also Auto loswerden, Sachen ins Zimmer und einfach nur ausruhen. Ivy ist alles egal - sie genießt das Zimmer und scheint sich in diesem auch sichtlich wohl zu fühlen - na, wenigstens das funktioniert 😊
meins
   
bequem
gut geschlafen
Nach einer guten Nacht - sind wir beide ausgeschlafen und starten mit guter Hoffnung in den neuen Tag. Die frischen Brötchen hängen an der Tür, der Frühstückskorb mit ganz vielen Leckereien steht im Kühlschrank - erst mal fix frisch gemacht und lecker gefrühstückt - der Käse und die Wurst gingen natürlich an Ivy 😏 - sie soll ja nicht leiden. 
alles meins


ungeduldige Ivy


Die Sonne lacht - es kann also nur ein toller Tag werden - jedenfalls das Wetter ist ideal um erfolgreich an der frischen Nordluft zu decken.
Sonnenaufgang


das perfekte Wetter

Es geht los - hoffentlich mögen die zwei Süßen sich heute. Die Fahrt problemlos - keine 30 Minuten und wir sind da - werden schon erwartet - der Kaffeedurft ist herrlich. Es kann losgehen - die Spannung steigt - mein Puls keine Ahnung - hoch, höher oder ....
ein kurzes Spiel

und los gings 😍😍
Sie waren sich rasch einig - das Wetter passt - sie mögen sich - auf gehts - Liebe und kleine Zwergis machen 😍 natürlich mit gefolgtem "Hängen".

Dieser Stein, der mir in diesem Moment vom Herzen gefallen war - das Gefühl, unbeschreiblich schön. Ivy kommt zum Ausruhen ins Auto - das ist schön kühl und steht ruhig, da kann sie sich ausruhen und zur Ruhe kommen. Die Menschen freuen sich auf ein leckeres Mittagessen und genießen das super Wetter. Natürlich musste Ivy nicht die ganze Zeit im Auto bleiben - sie durfte sich den vorderen Teil des Grundstückes ihres Auserwählten in aller Ruhe ansehen - die dort wohnenden Katzen verjagen und es sich unter dem Esstisch gemütlich machen - sie hatte das Reich für sich allein.
sichtlich zufrieden
Nachmittags durften die zwei Verliebten nochmals ihren Spaß miteinander haben. Es wurde kurz geschnuppert und Nobel ging auch gleich zur Sache - gefolgt wieder vom obligatorischen "Hängen". Lt. der Tierarztpraxis und dem durchgeführten Progesteron-Test sind diese Tage die besten für einen natürlichen Deckakt - wir drücken uns mal selbst ganz fest die Daumen. So, nun sind wir hier in der Kieler Gegend - traumhaft schön - viel zu erkunden - aber mit einer frisch gedeckten Hündin - keine gute Idee - also fahren wir glücklich und zufrieden nach Strande/Kiel zurück. Ich kaufe für Ivy noch fix im dortigen Minilädchen 500g Biorinderhack, Mozzarella-Käse und zwei Wiener - sie soll ja nicht verhungern - die Arme 😊 - das mitgenommene Futter schmeckt hier oben an der Küste sicherlich nicht so gut - es wird jedenfalls kategorisch abgelehnt.
meins

gemütlich
 
die Prinzessin genießt
Nach dem Abendfuttern - sie hat alles aufgefutter - nix übrig gelassen - waren ja auch nur leckere Sachen - hat Ivy ihren Schlafplatz für sich schon mal rausgesucht und genießt das Bett in vollen Zügen. Es wird langsam dunkel - ich genieße die gute Luft und bin glücklich und zufrieden.
auch abends wunderschön und ruhig
Noch kurz mit Ivy eine kleine Abendrunde und fix schlafen - früh wollen wir dann nochmals zum Deckrüden und danach die nicht wirklich kurze Fahrt zurück nach Hause.
will nicht aufstehen - jetzt noch nicht
Ivy hätte fast verschlafen - war bestimmt noch knülle vom gestrigen Liebesspiel. Also wieder Frühstück geteilt - ich das Brötchen und die Marmelade - Ivy - OK auch ein halbes Brötchen und die Wurst und den Käse - fahren wir wieder zu Nobel und seinen Menschen. Wir werden wieder erwartet und der Kaffe duftes auch schon - welch schöner Empfang 😊. Wir sind uns zwar nicht sicher, ob es nochmals klappt - lt. Progesteron-Test und Begleitschreiben würde die Deckbereitschaft bei der Hündin ab diesem Tag nachlassen - zum Glück - Ivy hatte den Zettel nicht gelesen - und somit nach kurzem Knurren sich doch entschieden - einmal könnte sie sich ja dem Nobel noch hingeben. Die zwei hingen dieses mal auch ganz schön lange zusammen - wir hatten Glück - früh regnete es und wir hatten schon schlimme Vorstellungen im strömenden Regen usw. aber nein - der Himmel hellte auf und die Sonne strahlte uns an - ja, so soll es sein.
die zwei Verliebten 😍😍
Nach allem bürokratischen machten wir uns dann auch bald auf die Heimreise - immerhin ist der Weg ja nicht kürzer als hinzu 😁😁. Heimwärts, wie sollte es anders sein - Stau, Stau und nochmals Stau - aber egal - Ivy`s schlief gemütlich auf der Rückbank und war mit sich und der Welt zufrieden. So soll es sein.
Wir sind nach ca. 8 Stunden Fahrt endlich daheim angekommen. Erwartet wurden wir von einem sich mächtig freuenden Herrchen, einem Fin - der seine Ivy immer noch nicht sehen durfte - aber schon allein, damit zufrieden war, dass er sie riechen und hören konnte. Er hat es in den Tagen unserer Abwesenheit seinem Herrchen echt nicht leicht gemacht - er muss das volle Programm abgezogen haben.Und auch natürlich von unserer "Kleinen" der Sissi - wurden wir freudig begrüßt - die ihre Mami und ihr Frauchen auch total vermißt hat. Jetzt kommt die spannende Zeit des Wartens und Hoffens. Aber, wie habe ich schon beim A-Wurf gesagt - "es war ein perfekter Deckakt" - es muss geklappt haben.


Sie ist anhänglich, müde, schläft viel usw. Ivy´s Tagesablauf ist im Moment relativ einfach zu erklären - schlafen, fressen, kurz bellen - damit jeder weiß - sie ist da, schlafen, fressen, ab und an mal was Fressbares von der Arbeitsplatte in der Küche klauen - sie könnte ja sonst verhungern - und wieder schlafen - und ja nicht vergessen - sie will ständig dabei sein und immer gestreichelt werden.

noch passt sie drunter
hat sie ihn - den "Schwangerenblick - SIEHE OBEN 👍😍