Sonntag, 21. Februar 2021

Pyrenäenberghund Spaziergang in den Frühling hinein - 21. Februar 2021

 

Frühlingsspaziergang

Heute ist der 21. Februar 2021 - kein gewöhnlicher Sonntag - nein, es ist mein Sonntag, weil ich ihn heute mit meinen Lieben feiern werde. Die Sonne scheint für mich und alle, die mit mir heute den Tag so genießen wollen. 

Sissi ist nicht mehr in der Standhitze und wir nehmen sie und ihren Sohn Cooper mit auf unseren Rundweg an der Zschopau entlang. 

Für Sissi soll es Übung und Auffrischung sein - Madame soll in zwei Wochen das zweite Mal angekört werden und hat "coronabedingt" in den letzten Monaten nicht wirklich viele Menschen und andere Hunde gesehen - schauen wir mal, was auf uns zukommen wird.

es geht los - Sissi und Cooper sind im Pyrimobil 

hier starten wir

Wir brauchen nicht lange - die Fahrt geht nach Kockisch - unweit von Mittweida und an der Zschopau gelegen - hier waren wir schon im Sommer und man kann hier wunderschön spazieren gehen.

Sissi noch nicht voll bei der Sache

Cooper voll begeistert

So, mal voll motiviert ein Selfie versucht 😂 

auf geht´s

so gefällt mir "mein Wetter"

wir genießen die Landschaft - beim nächsten Spaziergang ist bestimmt der Wald schon mit vielen Blättern geschmückt

noch sind wir hier allein - fast zu mindestens

Sissi hat Unterricht und ist deshalb an der normalen Leine

Einmal nicht richtig aufgepasst und Cooper war kurz mit den Beinen in der Zschopau 🙈 - 
dieses Mal darf er nicht - die Fließgeschwindigkeit ist uns zu schnell.

immer noch unsere Ruhe - von da vorn kommen wir

und

dahin gehen wir

Cooper  geht´s zu langsam 

selbstverständlich, muss alles beschnüffelt werden

vereinzelt liegt noch etwas Schnee

immer dem Cooper hinterher - er kennt den Weg

da war sicherlich schon mal mehr Wasser da

Cooper ist heute unser Tour-Guide

der Weg wird eng und enger - mal sehen, hier treffen wir dann auch sicherlich auf andere Menschen.

So wie gedacht, kam es auch - klar an der engsten Stelle, Menschen - einen, zwei, mit und ohne Stöcke und Sissi läuft - stört sich überhaupt nicht daran. Dann, natürlich wenn es nicht schon eng genug wäre - andere Hunde - für Cooper kein Problem - er will nur spielen 😃 - Sissi, kennt da nix - "Euch kenn ich nicht, will Euch nicht kennen lernen" und läuft einfach vorbei - schaut nicht nach rechts und links - ignoriert die einfach - super Sissi.

die Hälfte der Tour ist geschafft 😍

die Brücke über die Zschopau

Wasserkraftwerk

kurz vor dem Foto kamen uns noch 5 Radfahrer entgegen - die hatten wir nicht bestellt - klappte aber super gut.

mal fix die Ruhe ohne Jogger, Radfahrer usw. genießen

kommen bestimmt gleich wieder welche

Es gab aber keinen der Spaziergänger, der unsere Süßen nicht als "och die süßen Eisbären", "wow sind die aber schön", "so große weiße Teddys" usw. - alle waren entzückt.

und wir wandern etwas in winterlicher Landschaft 

haben Spaß

die zwei Süßen bringt Nichts und Niemand aus der Ruhe

unsere Strecke

Wahnsinn, wie viel Schnee hier noch ist

Auf dieser Seite der Zschopau kommen uns nun jede Menge Jogger, Radfahrer und Spaziergänger entgegen - unsere zwei Süßen voll gelangweilt von den Menschen und ihre Art sich fortzubewegen 😂😂 - ich fotografiere sie nicht - Datenschutz muss sein.

Jens versucht gerade das Leinenwirrwarr zu entwirren 😊

Das Hinweisschild zum Wasserfall - klar fix mal hin - frisches Wasser für die Pyris.

Eigentlich müsste Cooper totalen Durst haben

er hat gefühlt an jeden Busch, Baum, Stein und, wenn nix da war einfach so markiert.

Sein Tank war noch nicht leer - auch Sissi hatte keinen Durst - Versuch war es wert - nicht, dass sie dann daheim den anderen erzählen, sie hätten nichts zu trinken bekommen 😉

das Schild führt zum Ziel

Unsere zwei Süßen haben nun auch auf dieser Seite der Zschopau jede Menge Komplimente eingehamstert, die werden noch eingebildet wenn das so weitergeht. 

Pause an der Zschaupau

Herrchens Füße wollen ruhen

Sogar die Enten auf der Zschopau haben ganz schön zu tun, um gegen die Ströhmung zu schwimmen.

Cooper würde gern, wenn er dürfte mal rein ins Wasser.

immer noch Pause 

nun ist aber langsam genug

Frauchen will auch auf die Bank 😁

es ist schon schön - so in der Sonne genießen

wir kommen an die Liebenhainer Mühle - gleich neben der Hängebrücke von Kockisch

da drüben ist das Pyrimobil und wartet auf uns

auf geht´s - Cooper kennt die Brücke schon - für Sissi ist es was ganz Neues und ungewohnt

noch hat sie festen Boden unter ihren Pfötchen


Wahnsinn - im Sommer war so wenig Wasser, dass Cooper gleich unweit hinter dem Wehr baden war, es waren auch ganz viele Menschleins im Sommer da baden - und man konnte unterhalb die Steine sehen - jetzt ist da richtig was los.

der Blick ist wunderschön

Sissi ist tapfer - man merkt ihr aber an, dass es ihr komisch ist - aber neben Jens und ihrem Sohn Cooper meistert sie es bravourös.

gleich geschafft

das Wehr noch mal von der Seite

schon beeindruckend - mit welcher Kraft und Schnelligkeit das Wasser fließt

geschafft, die Süßen sind verstaut 

glücklich und zufrieden

Bis zum nächsten Mal.


hier der Link - solltet Ihr das Video nicht sehen


Es war ein wunderschöner Spaziergang - Cooper unser kleiner Kasper wollte mit jedem Hund spielen, alle Menschen beschnuppern und immer in der Zschopau baden.
Sissi hat uns gezeigt - oder besser mir, dem Frauchen, dass sie es souverän meistern kann, wenn sie will und Bock drauf hat. Es wurde weder ein Jogger, ein Radfahrer - und davon gab es viele - wirklich viele, auch gleich mal 7 am Stück, Leute mit Nordic Walking Stöcken und dann noch die vielen Hunde - große - kleine - egal, Sissi ruhte in sich selbst, ich würde fast sagen, "ihr gingen alle am A... vorbei" - im wahrsten Sinne des Wortes.

So das war´s von unserem super schönen Geburtstagsspaziergang.
Bis bald mal wieder.



Keine Kommentare:

Kommentar posten