Sonntag, 17. Juni 2018

Aragón in Erfurt zur Internationalen Rassehundeausstellung 2018

Aragón ist Landesjügendsieger Thüringen - hier Richterin Frau Angelika Sassenberg (D)
Was für ein Tag - wieder zeitig aufstehen - noch zeitiger als gestern und wieder ins Auto - nur die Jungs dürfen mit. Die Mädels müssen wieder Haus und Tiere bewachen. Aragón hat eine Mission - er fährt auf die Ausstellung und Fin ist sein seelischer Beistand.
wie immer warten und warten .....
gleich geht es los - Aragón hat auch schon seinen Lieblingsmenschen - also sein Herrchen gesehen 
die zwei Süßen
Als Aragóns Herrchen in die Halle kam - die Freude war unbeschreiblich - OK - Herrchen`s Reaktionsvermögen muss noch etwas geschult werden - denn Aragón ist schell, schwer und kann Herrchen fast "zubodenspringen" - jedenfalls wird bei soviel Wiedersehensfreude keine Rücksicht auf irgendwelche, eventuell entstehenden blauen Flecke bei Herrchen genommen - da wird sich einfach nur gefreut und gefreut und - hey, wurde auch Zeit, dass Du kommst.
Wir dachten auch kurz darüber nach, Aragón mit seinem Herrchen in den Ring zu schicken - aber, nein wenigstens das wollten wir schon noch tun dürfen - obwohl, es wäre eine spannende Erfahrung geworden - und das bestimmt nicht nur für Aragón 😂😂😂.
Fin geht inzwischen auf Tuchfühlung mit der hübschen Kuvaszhündin Léany-Bizsu vom Drachenfels von der Züchterin Hildegard Meyer
das hat der noch so junge Kerl prima gemacht 😍
Da wird wohl Herrchen oder Frauchen mit ihm darauf anstoßen müssen - jeder ein Wasser und einen Ochsenziemer oder so - lasst es Euch schmecken

Keine Kommentare:

Kommentar posten